Das Projekt: Hameln-Pyrmont goes Smart City

 

„Einfach – Digital – Leben“ unter diesem Motto wird sich der Landkreis Hameln-Pyrmont in den nächsten Jahren gemeinsam mit seinen Bürgerinnen und Bürgern auf den Weg zu einer „Smart City“ machen. Durch die Nutzung digitaler Möglichkeiten gestalten wir unsere ländliche Region lebenswerter, klimafreundlicher, wettbewerbsfähiger und zukunftssicherer.

Kommunaldialoge vor Ort

Bei den Kommunaldialogen werden wir sowohl über das „Smart-City“-Projekt informieren als auch gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger Herausforderungen und (digitale) Lösungsideen besprechen. Sie können bei den Kommunaldialogen außerdem Ihre Ideen zu der Frage, wie das Leben vor Ort, also in den Kommunen und Städten des Landkreises mit digitalen Mitteln verbessert werden kann, einbringen.

Welche Lösungen bietet Smart City für Bürgerinnen und Bürger?

Flexibel im Nahverkehr 

Friederike hat spät Feierabend und fährt mit dem öffentlichen Nahverkehr, damit sie die Umwelt schont und nebenbei ihr Buch lesen kann. Mit dem Rufbus hat sie den Vorteil, dass sie auch zu später Stunde sicher nach Hause kommt.

 

 

Vernetzung für Gründer:innen

Hassan hatte schon überlegt in die Großstadt zu ziehen, um mehr Kontakte zu anderen Unternehmer:innen zu knüpfen.
Er war so glücklich, als er die Chance bekam, einen der Coworking-Spaces der Region zu nutzen.
Jetzt hat er Gyu kennengelernt, zusammen helfen sie sich jetzt gegenseitig bei ihren Geschäftsideen.    

 

Hohe Lebensqualität im Alter

Elisabeth und Horst wollen noch viele Jahre in ihrem gewohnten Lebensraum bleiben und die Zeit mit ihren Freunden genießen. Um dafür möglichst lange gesund und mobil zu bleiben, nutzen sie digitale Gesundheitsangebote. 

Welche Chancen bietet das Smart City Projekt für unsere Gemeinschaft?

„Wir werden unsere Potenziale nutzen und uns als zukunftsfähige Region aufstellen. Das ist unsere Chance auf einen wachsenden Landkreis.“: Hameln-Pyrmont hatte sich im März auf das Förderprogramm „Smart Cities Made in DE“ beworben. Nun hat das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat eine Entscheidung über die Teilnahme getroffen – der Landkreis wird Teil des umfangreichen Programms. Der Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger der Region steht dabei im Vordergrund, somit ist die gemeinsame Erarbeitung von Ideen und deren Verwirklichung zentrales Element der Umsetzung.

  • INNOVATIONS-RAUM

    Wissensaustausch fördern und Wettbewerbsfähigkeit sichern
  • LEBENS-RAUM

    Lebensqualität steigern und Attraktivität erhöhen
  • LAND-RAUM

    Regionale Versorgung neu denken

Fragen und Antworten


 

 

1Was bedeutet Smart City?
Smart City ist ein Sammelbegriff für gesamtheitliche Entwicklungskonzepte, die darauf abzielen, Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten. Diese Konzepte beinhalten technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen.
2Welche Chancen bietet Smart City?
Nutzung digitaler Möglichkeiten zur Erleichterung von alltäglichem und die Vernetzung des gesamten Landkreises zu einer zukunftsstarken, nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Region.
3Welche Projekte sind geplant?
Ein Beispiel wäre eine Ersthelfer-/Retter-App. Für eine schnellstmögliche, erste Versorgung bei Notfällen in einer ländlichen Region.
4Wer sind die Projektpartner?
Aerzen, Bad Münder, Bad Pyrmont, Coppenbrügge, Emmerthal, Hameln, Hessisch Oldendorf, Salzhemmendorf und die Hochschule Weserbergland HSW und weitere Partner aus Wirtschaft, Kultur und Bildung
5Wie ist das Projekt organisiert?
Es gibt ein eigenes Smart City Projektteam, welches am Dezernat für Personal und Digitalisierung des Landkreises angesiedelt ist.
6Wie wird das Projekt finanziert?
17,5 Mio. € für den Landkreis vom Bundesministerium des Inneren, Bau und Heimat und der KfW über das Konjunktur- und Zukunftspaket der Bundesregierung.

So sieht der Zeitplan aus

  • 2022-2023Strategiephase

  • Juni 2022Smart City Büroeröffnung

  • Juli 2022Start der Online-Beteiligungsplattform

  • August - November 2022Bürger- und Bürgerinnenbeteiligung in den 8 Kommunen vor Ort

  • November 2022 - Mai 2023Schreibprozess - Strategie

  • Juni 2023Strategievorstellung

  • 2023-2026Umsetzungsphase

Smart City Team

News

September 26, 2022

Mitwirkpodcast

September 16, 2022

Auftaktveranstaltung

September 7, 2022

MINZE 22

Gemeinsam mit dem Schülerforschungszentrum (SFZ) Hameln-Pyrmont möchten wir mit dem Event MINZE 22 im historischen Kaisersaal des Hamelner Bahnhofs wichtige Akteure aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und den Bildungseinrichtungen jährlich zusammenbringen, um dem Fachkräftemangel im MINT-Bereich langfristig zu begegnen.
September 6, 2022

Fachbeirat

Im Rahmen des Modellprojektes Smart City des Landkreises Hameln-Pyrmont fand diese Woche das erste Fachbeiratstreffen in Präsenz statt.
September 6, 2022

Auftaktveranstaltung

Am 27. August startete im HefeHof in Hameln der zweite Auftakt des Smart City Projekts, diesmal für Bildungsträger, Vereine und Wohlfahrtsverbände.
Juli 29, 2022

Jetzt online: Das Ha-Py Mitwirkportal

Machen Sie mit und helfen Sie uns, den Landkreis im Rahmen des Smart City Projektes zu gestalten! Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat ein Mitwirkportal! Hier können Sie, die Bürger:innen des Landkreises, sich digital an der Strategieentwicklung beteiligen und eigene Ideen einreichen.
Juni 21, 2022

Das Smart City Büro

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat am 14. Juni 2022 gemeinsam mit Gästen aus der Kreisverwaltung, Kreispolitik sowie Vertreterinnen und Vertretern der kreisangehörigen Städte und Gemeinden das Smart City Projektbüro in der Hamelner Innenstadt eingeweiht. Das Büro ist die neue Anlaufstelle für alle Anliegen rund um das Smart City Projekt. Ziel ist es, mit Euch noch näher in Kontakt zu treten, Eure Fragen zu beantworten und Anregungen mit in die Smart City Strategie aufzunehmen. Wir haben von Dienstag bis Donnerstag in der Zeit von 9:00 bis 16:00 Uhr und Freitags von 9:00 bis 13:00 Uhr in der Emmernstraße 1A, 31785 Hameln geöffnet.
März 25, 2022

Das Team

Wir sind ein kreatives fünfköpfiges Team aus unterschiedlichen fachlichen Bereichen und haben uns das Ziel gesetzt, gemeinsam mit Euch einen lebenswerten, klimafreundlichen, wettbewerbsfähigen und zukunftssicheren Landkreis Hameln-Pyrmont zu gestalten. Wir freuen uns, Euch kennenzulernen.
Mai 12, 2021
Grafik-SmartCity

Hameln-Pyrmont goes SMART CITY

Die Folgen der Corona-Krise werden auch im Landkreis Hameln-Pyrmont zu großen Herausforderungen führen. Zudem sorgen im ländlichen Raum bereits jetzt die Anforderungen aus den Megatrends „Digitalisierung“ und „Demografischer Wandel“ für einen tiefgreifenden gesellschaftlichen und strukturellen Wandel.